Neubau des Erschließungsbauwerks und Sanierung des Augusteums in der Lutherstadt Wittenberg

Die Stiftung Luthergedenkstätten Sachsen-Anhalt gab den Zuschlag zur Planung und Fachbauleitung der elektrotechnischen und raumlufttechnischen Gewerke sowie der Gebäudeautomation des Neubaus des Erschließungsbauwerks sowie für die Sanierung des Augusteums in der Lutherstadt Wittenberg an W33. Der von BHBVT Gesellschaft von Architekten mbH geplante Neubau verbindet das Lutherhaus mit den Ausstellungsräumen des Augusteums. Der besondere Anspruch lag unter Anderem in der Integration der neuen technischen Anlagen in die denkmalgeschützte Bausubstanz.

Fotos: © Huthmacher